Dokumentationsworkshop

Der Workshop richtet sich an alle erfolgreichen Teilnehmer des Schiffsarchäologischen Seminars und an anderweitig qualifizierte Taucher, die ihre Fähigkeiten anwenden und vertiefen möchten. Gemeinsam mit Tauchern und Archäologen aus den Teilvereinen des Landesverbandes arbeitet ihr an der Dokumentation eines bisher noch nicht untersuchten Schiffswracks.

Workshopdauer: 4 Tage
Veranstaltungsorte: Rerik, Ostseecamp „Seeblick“, Rügen auf Anfrage
Voraussetzung: 80 geloggte Kaltwassertauchgänge

Workshopinhalte:

  • Erstellen einer Übersichtsskizze
  • Vermessen mit den bekannten Methoden
  • Erste Foto- und Videodokumentation des Fundplatzes und wichtiger Details

Die Ergebnisse des Workshops werden dem Landesamt für Kultur und Denkmalpflege übergeben und damit der
Forschung zugänglich gemacht. Der Dokumentationsworkshop wird nach Vorlage der Ergebnisse aus der
tauchpraktischen Gruppenarbeit vom Veranstalter zertifiziert.

Der Veranstaltungszeitraum wird rechtzeitig bekannt gegeben. Informiert euch einfach regelmäßig auf
dieser Seite.

Die Kommentare wurden geschlossen