Freiwassermuseum

Für jene Taucher, die Geschichte auch auf dem Meeresgrund hautnah erleben möchten bietet Rügen ein vielseitiges Arsenal an archäologischen Befunden. Hier kann Historie vor der Haustür entdeckt und im Rahmen unserer Aktivitäten teils auch erforscht werden – denn die Schiffswracks, versunkenen Steinzeit- Siedlungen und verlorenen Schiffsladungen aus Kanonen, Öfen und Kupferplatten erzählen unsere Geschichte.

Das „Freiwassermuseum“ öffnet die Schatzkammer vor Rügen. Das Areal umfasst rund 40 ausgesuchte submarine Fundstellen zwischen Hiddensee und Stubbenkammer. Die Highlights sind für viele dabei sicher die Wracks. Etwa die „Auguste“, ein mit Feldspat beladener Holzsegler aus dem 19. Jahrhundert, oder der Stahlsegler „Amazone“, der 1939 vor dem Königsstuhl gesunken ist. Beide Schiffe liegen in rund 20m Tiefe. Bei Ausfahrten in der Tropmer Wiek sind zudem das „Zinkwrack” und die „Mynden“ lohnende Ziele. Im Jahr 1718 lief die dänische Fregatte „Mynden“ samt erhaltener Kanonen vor Kap Arkona auf das Kreideriff und liegt heute auf etwa 12m.


In Tiefen von über 40m gehören vor Arkona zudem der gut erhaltene Panzerkreuzer „Undine“ aus dem 19. Jahrhundert und der 1901 gesunkene deutsche Kreuzer „Wacht“ zu den bekanntesten Wrackfunden in der Ostsee.

Das faszinierende „Freiwassermuseum“ steht allen Taucher mit der Mindestqualifikation „Denkmalgerechtes Tauchen“ oder einer vergleichbaren Taucherfahrung offen. Ähnlich wie bei der Besichtigung historischer Ruinen oder Sammlungen an Land, erfahren Sie im Briefing viel wissenswertes und interessantes über die Fundplätze, deren Entdeckung und den aktuellen Forschungsstand. Neben dem Tauchprofil und den historischen Hintergründen wird auch auf das denkmalgerechte Verhalten vor Ort eingegangen.

Die Ausfahrten erfolgen in kleinen Gruppen von vier bis maximal zehn Gästen (je nach verfügbarem Boot), wobei ein Tauchführer höchstens vier Tauchgäste begleitet. Nach Abschluss des Tauchgangs erfolgt ein kurzes Debriefing in dem das erlebte kommuniziert und Fragen beantwortet werden.

Die spontane Teilnahme ohne langfristige vorherige Anmeldung kann auf Rügen an fest eingeplanten Wochenenden erfolgen. Die Termine dazu findet ihr unten im Text oder in der Flyerbox vor unserem Vereinssitz auf Goor. Sofern die Basis besetzt ist, können Ausfahrten auch auf Anfrage stattfinden. Die entsprechenden Kontaktdaten finden sich auf dem Flyer und auf unserer Webseite.

Voraussetzungen:

  • Advanced Diver oder vergleichbar (**) – wir sind keine Tauchschule etc.!!
  • Kaltwassergeeignete Tauchausrüstung
  • Mehr als 60 geloggte Tauchgänge

Kosten:

45,-€ für Anfahrt mit dem Boot und einen Tauchgang.

90,-€ für einen Tauchtag (Fahrt zum Tauchziel 1, Tauchgang, Fahrt zum Tauchziel 2, Tauchgang und Rückfahrt)

Termine:

Abhängig von der Corona-Pandemie können Termine ausfallen. Wir hoffen derzeit aber folgenden Plan umsetzen zu können (Aktualisierung erfolgt gemäß der aktuellen Entwicklung):

Die Ausfahrten starten jeweils um 09:00 Uhr im Hafen von Glowe oder an der Slipstelle in Mukran.

Bitte rechtzeitig anreisen – Ausrüstung entladen, umziehen etc. !

  • 11.07.2021 (halten wir aktuell für eher unwahrscheinlich!)
  • 21.08.2021
  • 22.08.2021
  • 18.09.2021
  • 19.09.2021
  • 23.10.2021
  • 24.10.2021

Die Ansprechpartner sind:

Steffen (+49 152 21848267)

Wolfgang (+49 172 3835181)

Kommentare sind geschlossen.